Auf Spurensuche nach Gott

25.11.2016

Mainpost 25.11.2016

UNTERSPIESHEIM/OBERSPIESHEIM/GERNACH

Auf Spurensuche nach Gott

 

Spurensuche, so lautet das Motto der Adventszeit in den drei Gemeinden Unterspiesheim, Oberspiesheim und Gernach. Es gilt, sich auf die Suche nach den Spuren Gottes in unserem Leben zu machen und in der Vorweihnachtszeit der Geburt Jesu zu gedenken.

So sind alle Gläubigen der drei Gemeinden eingeladen, sich am Samstag, 26. November, um 17 Uhr in Oberspiesheim am Lindenplatz zu einem Gottesdienst zu treffen, der zur Spurensuche anregt. Alle diese Gottesdienste sind besonders für Kinder gestaltet.

Weiter geht die Spurensuche am Samstag, 3. Dezember, in Unterspiesheim in der Kirche am Samstag, 10. Dezember, am Linderplatz in Oberspiesheim und am Samstag, 17. Dezember, in Gernach ebenfalls um 17 Uhr.

Eine traditionelle Form der Andacht in der Adventszeit sind die Rorate-Gottesdienste. Die Rorate für Familien beginnt am Sonntag, den 27. November, um 7 Uhr in der St. Sebastian-Kirche in Unterspiesheim. Anschließend sind alle zum Frühstück eingeladen.

Am Dienstag, 29. November, um 18.30 Uhr sind besonders die Kommunionkinder und ihre Eltern zu einem Rorate-Gottesdienst eingeladen. Danach gibt es eine Gutenachtgeschichte. Daher sollten sich alle warm anziehen und eine Decke mitbringen.

Frühstück im Gemeinschaftshaus

Am Samstag, 3. Dezember, um 7 Uhr sind die Gernacher zum Rorate Gottesdienst eingeladen, danach zum Frühstück im Alten Rathaus. Am Samstag, 17. Dezember, um 7 Uhr feiern die Oberspiesheimer ihren Rorate-Gottesdienst. Auch sie sind anschließend zum Frühstück ins Gemeinschaftshaus eingeladen. Gedeck muss mitgebracht werden.

Die Firmlinge aus den drei Gemeinden stehen am Samstag, 3. Dezember, in der Zeit von 10 Uhr bis 14 Uhr am Tegut-Markt in Unterspiesheim bereit, um Pakete für die Aktion „Familien helfen Familien“ zu packen.

Haltbare Lebensmittel oder Hygieneartikel können dort abgegeben werden. Die Firmlinge verpacken sie fachgerecht. Auch Gelspenden sind möglich. Die gepackten Pakete werden am Samstagnachmittag abgeholt. Sie gehen an notleidende Familien in den Balkan.

Zu den News