Büchereien sind wichtige Orte

20.12.2016

Mainpost 20.12.2016

WÜRZBURG/ UNTERSPIESHEIM

„Büchereien sind wichtige Orte“

Mit einem Gewinnspiel hat die Katholische Büchereifachstelle in der Diözese Würzburg ihr 60-jähriges Bestehen gefeiert. Verlost wurden Mediengutscheine im Wert von 40, 30 und 20 Euro sowie Türschilder zum Aufkleben mit der Aufschrift „Herzlich Willkommen“, so eine Pressemitteilung. Weihbischof Ulrich Boom zog am Mittwoch aus 35 Teilnehmern die Gewinner. Der erste Preis – ein Mediengutschein über 40 Euro sowie ein Türschild – ging an die Katholische öffentliche Bücherei (KÖB) in Retzstadt. „Es ist beeindruckend, was in den Büchereien geleistet wird“, sagte der Weihbischof, „Büchereien sind wichtige Orte der Kommunikation.“

Über den zweiten Preis (Mediengutschein im Wert von 30 Euro und ein Türschild) können sich die Mitarbeiter der KÖB in Schnackenwerth freuen. Der dritte Preis (Mediengutschein im Wert von 20 Euro und ein Türschild) ging an die KÖB in Unterspiesheim. Türschilder gewannen die Büchereien in Sulzheim, Unsleben, Neubrunn, Greßthal, Wolfsmünster, Karbach und Zeuzleben. Almut Koschel, Leiterin der Katholischen Büchereifachstelle, dankte Weihbischof Boom für sein Engagement. „Die Ziehung steht unter einem glücklichen Stern. Sie schenken den Büchereien Wertschätzung für ihre engagierte Arbeit.“

2015 gab es laut Statistik 210 aktive Katholische öffentliche Büchereien mit insgesamt rund 2160 ehrenamtlichen Mitarbeitern im Bistum Würzburg, so Koschel. Diese boten rund 3500 Veranstaltungen an. Insgesamt wurden etwa 500 000 Besuche gezählt, „und das nicht nur, um Bücher auszuleihen“, wie Koschel betonte. „Büchereien werden zunehmend zu Treffpunkten in den Gemeinden, weil viele andere Orte der Begegnung schließen.“ Die Katholische Büchereifachstelle hat es sich zur Aufgabe gemacht, diese Büchereien zu betreuen und zu unterstützen.

 

Zu den News