Der Nikolaus kam mit Verspätung zu den Eigenheimern

14.12.2016

Mainpost 14.12.2016

LINDACH

Der Nikolaus kam mit Verspätung zu den Eigenheimern

Zwar mit etwas Verspätung, aber noch rechtzeitig besuchten der Nikolaus und Knecht Ruprecht die Kinder des Eigenheimervereins Lindach. Wie jedes Jahr treten der Himmelsbote (Kurt Albert) und Knecht Ruprecht (Werner Reisbeck) auf dem Dorfangerplatz auf, um die Kinder der Mitglieder zu beschenken.
Vorsitzender Heinz Rock begrüßte die kleinen und großen Besucher. Musikalisch wurde die Feier von der örtlichen Blaskapelle mit weihnachtlichen Weisen umrahmt. Eingestimmt auf den Nikolausbesuch wurden die Kinder von Tanja Pickel und Julia Strauß mit Geschichten und Nikolausliedern. Selbstverständlich sprach auch der Nikolaus die Kinder an, wobei er viel Lob, aber auch manchen Tadel verteilen musste. Knecht Ruprecht musste nicht eingreifen.

Zu den News