Einstimmung auf Weihnachten

21.12.2016

Mainpost 21.12.2016

OBERSPIESHEIM

Einstimmung auf Weihnachten

Die bis auf den letzten Platz gefüllte Oberspiesheimer Kirche St. Bartholomäus hat sich am vergangenen Adventssonntag in den Konzertsaal der Spiesheimer Musikanten verwandelt.

Mit anspruchsvollen Werken – von klassisch bis modern – stimmten die Bläser die vielen Zuhörer auf das bevorstehende Weihnachtsfest ein.
Die 20 Musiker spielten ihr diesjähriges Adventskonzert unter der Leitung von Armin Stawitzki. Anna Stephan vom Vorstandsteam der Blaskapelle lud bei der Begrüßung die Anwesenden dazu ein, innezuhalten, zur Ruhe zu kommen und auf das vergangene Jahr zurückzuschauen.

Die präzise aufspielenden Musiker meisterten Weihnachtslieder verschiedener Musikgenres wie das feierliche „Machet die Tore weit“ und „Swing into christmas“ ebenso wie „Heal the world“ oder „Classical canon“. Der Text „Das Paradox unserer Zeit“ des US-amerikanischen Pastors Bob Moorehead, vorgetragen von Melissa Hillenbrand, brachte viele Zuhörer zum Nachdenken: „Wir haben hohe Gebäude, aber eine niedrige Toleranz, breite Autobahnen, aber enge Ansichten.“

Roland Marpoder trug ein Weihnachtsgedicht vor. Andreas Plempel aus dem Vorstand der Kapelle bedankte sich bei Pfarrer Thomas Amrehn, der das Gotteshaus für das Konzert zur Verfügung gestellt hatte. Er lud die Zuhörer zum Glühwein und Kinderpunsch auf dem Bartholomäus-Platz ein.
Zum Schluss sangen alle, begleitet von der Blaskapelle, das Lied „Tochter Zion“ von Georg Friedrich Händel. Mit Ovationen honorierten die Zuhörer das gelungene Konzert. Sie wurden mit zwei Zugaben belohnt.

 

Zu den News