Folk Camp: Singen, tanzen und Spaß haben

02.08.2016

Mainpost 02.08.2016

ZEILITZHEIM

Folk Camp: Singen, tanzen und Spaß haben

Dass Menschen aus verschiedenen Nationen und Generationen zusammenkommen und in gemütlicher Runde gemeinsam Zeit verbringen, ist heutzutage wichtiger denn je.

Das Folk Camp schafft genau das: Jedes Jahr kommen Jung und Alt aus sämtlichen Regionen im Zeilitzheimer Barockschloss zusammen, um gemeinsam eine Woche lang zu singen, zu tanzen und um Spaß zu haben.

„Wir sind mittlerweile zu einer großen Familie geworden“, so sprach der Vorsitzende des Folk Camps, Klaus Röhling, stolz und glücklich vom Verein. Er fügte außerdem hinzu, dass genau dies auch das Ziel der ganzen Welt sein müsse, nämlich eine große Einheit zu werden.

International besetzt

Bereits zum 33. Mal nahm Zeilitzheim die Camper in Empfang, was inzwischen zur Tradition geworden ist. Insgesamt 97 Teilnehmer aus England, den Niederlanden, Österreich sowie aus vielen Bundesländern Deutschlands verbrachten zusammen eine musikalische Woche im Schloss. Unter den Campern befinden sich auch einige Familien mit Kindern und Jugendlichen, sodass die Altersspanne von zwei bis 80 Jahre reicht.

Das Programm für jeden Tag hat eine feste Struktur. Jeder Teilnehmer, ob Groß oder Klein, packt mit an und trägt durch verschiedene Aufgaben, wie Kochen und Putzen, zum guten Gelingen des Folk Camps bei.

Verschiedene Musik- und Tanzworkshops standen während ihres Aufenthalts im Schloss auf dem Programm. Als gemeinsame Musiker/Leader konnten in diesem Jahr Owen Woods und Bob Ridout gewonnen werden. Die beiden erfahrenen Musiker und Tanzmeister organisierten den öffentlichen Tanzabend am vergangenen Mittwoch.

Einige Gäste waren der Einladung der Folk Camper gefolgt und sind zu diesem öffentlichen Tanzabend in den Gewölbekeller des Schlosses gekommen. Für stimmungsvolle Stunden sorgten die Live-Musik der Camper und die vielen Tänzer im festlich geschmückten Schlosskeller.

Klaus Röhling bedankte sich bei der Familie von Halem für die herzliche Aufnahme im Schloss seit 33 Jahren. Ihre Musik klinge im Gewölbekeller ohne jegliche Verstärker einfach klasse, so der Vorsitzende. Ein Höhepunkt des Abends war sicherlich wieder der Auftritt der Kinderband.

„Die erfahrenen Jugendlichen helfen den Kleinen. Wir haben zusammen immer sehr viel Spaß beim Musizieren“, teilte der Leiter der Kinderband Jochen Riemer den Besuchern mit. Am Freitag veranstalteten die Camper eine Abschiedsparty, ehe es am Samstag heißt: Abbauen, Aufräumen und Abschied nehmen.

Allerdings ist für die Camper jetzt schon klar: Im Nächsten Jahr wird es ein Wiedersehen geben und sie werden erneut eine ereignisreiche musikalische Woche im Barockschloss Zeilitzheim verbringen.

Zu den News