Meer aus Regenschirmen hält die Stimmung hoch

22.08.2016

Mainpost 22.08.2016

ZEILITZHEIM

Meer aus Regenschirmen hält die Stimmung hoch

Nahezu alle Weinfeste in der Region waren in diesem Jahr mit passablem bis hervorragendem Schoppen-Wetter gesegnet. Doch in Zeilitzheim, beim letzten Weinfest der Saison unter freiem Himmel, riss diese Serie. Die Oberspiesheimer hatten sich im Hof der Grundschule und des Kindergartens, wo die Ehrengäste zum Empfang zusammengekommen waren, aufgestellt, und die ersten Töne Marschmusik geblasen, da kamen schon vereinzelt Regentropfen vom Himmel.

Während des Festzugs auf halber Strecke Richtung Marktplatz regnete es immer heftiger und so mancher Ehrengast ohne Regenschirm hatte eine unfreiwillige Dusche hinter sich, als er auf dem Festplatz ankam. Dort herrschte unter den zu diesem Zeitpunkt noch zahlreich anwesenden Besuchern reges Treiben, um ein einigermaßen trockenes Plätzchen unter einem Pavillon oder Regenschirm zu ergattern. Die Eröffnung auf der Bühne fiel deshalb etwas kürzer als geplant aus.

Bei ihrer Heimpremiere auf dem Zeilitzheimer Marktplatz freute sich Weinprinzessin Anna Danzberger, dass trotz des schlechten Wetters so viele ausharrten und sich die Stimmung bei der 28. Auflage des Festes nicht vermiesen ließen. Im Namen des SC Zeilitzheim, welcher das Fest ausrichtet, begrüßte Diana Graf die Gäste und stellte unter anderem kulinarische Höhepunkte kurz vor. Besonders stolz betonte sie, dass beim Marktplatzweinfest wirklich alles von vielen freiwilligen Helfern selbst organisiert und durchgeführt wird. Diesen dankte sie dafür, dass sie dieses Fest überhaupt erst ermöglichen.

Weinprinzessin Anna hatte zum Abschluss ihrer Rede an das „Meer aus Regenschirmen“ noch ein paar von ihrer Schwester selbst gereimte Zeilen parat und gab damit zugleich das passende Motto für den Rest des Abends aus: „Wenn Wolken auch am Himmel stehen, so ist das kein Problem. In den Gläsern glänzt der Wein, schöner könnt es gar nicht sein. Zusammen sitzen, Wein genießen, auf dass er möge kräftig fließen.“

Im Verlauf des Abends begeisterten die Oberspiesheimer mit ihrer Mischung aus volkstümlichen Stimmungsliedern über Rock & Pop bis hin zu aktuellen Chart-Stürmern sowie angesagten Party-Krachern aus Mallorca und brachten die Menschen sogar im Regen zum Tanzen.

Der Weinfest-Sonntag begann mit einer ökumenischen Morgenandacht auf dem Festplatz. Im Anschluss gab es einen Mittagstisch. Zu Kaffee und Kuchen unterhielten am Sonntagnachmittag die Heiligenbergmusikanten, abends spielten die Stammheimer zum Weinfestausklang auf.

Zu den News