Mit Inge und Rita is Fränkisch gar ned so schwer

19.10.2016

Mainpost 19.10.2016

UNTERSPIESHEIM

Mit Inge und Rita is Fränkisch gar ned so schwer

„Es sind ja scho alle da, aber des hädd mer uns ja denk könn, das die Speasemer beizeid anfange“. So begann ein humorvoller Abend im Gemeindezentrum in Unterspiesheim. Die Katholische Öffentliche Bücherei engagierte für ihre Herbstveranstaltung „Inge und Rita“ alias Angelika Scheidig und Bettina Hümmer-Dünninger. Sie brachten ihr Programm „Spätlese XXL“ mit. Die beiden fränkischen Altenehrenweinköniginnen repräsentierten auf humorvoller, kreativer und genialer Weise das Frankenland und brachten die Anwesenden nicht nur zum Lachen, sondern man lernte auch einiges über den Weinbau und die Region. Die beiden erklärten den Anwesenden, dass Wein gesund ist, da sie als Labordamen den Wein auf Inhaltsstoffe untersucht hätten. Bei der Weinverkostung erschmecken sie nicht nur die Oechsle, sondern auch das Geburtsjahr und den Familienstand des Winzers. „Geerntet am 12. Oktober 2014 von einer polnischen Erntehelferin“, stellte Rita fest. „Abgefüllt in einen 1500-Liter-Barrique-Fass, an einem Freitag nach Aschermittwoch, von einem Winzer mit Blinddarmentzündung“ ergänzte Inge.

Die Kabarettistinnen gaben Einblicke in die fränkische Mentalität, forderten beim Quiz über fränkische Erfindungen das Publikum und brachten immer wieder Speasemer Festlichkeiten zur Sprache, etwa die 1225-Jahr-Feier heuer. Das schon fast legendäre Lied „Fränkisch ist gar nicht so schwer“ lud zum Mitsingen ein. Ob Parodie, Tanz oder Lied, die beiden Ober- und Unterspiesheimer Stimmungs-Kanonen brachten das Publikum allzeit zum Lachen und wurden mit viel Applaus belohnt.

 

Zu den News