Mitteilung zur Fernwasserversorgung in Zeilitzheim

13.01.2017

Mitteilung an alle Haushalte in Zeilitzheim

Durch Höhenunterschiede von 20 m vom Übergabeschacht der FWF
(Fernwasserversorgung Franken) bis zum Baugebiet Am Hohlgraben
kommt es zu einer Druckminderung von bis zu 2 bar beim Fernwasser.
Dazu muss man noch die allgemeinen Druckverluste im Leitungsnetz
berücksichtigen. So kommen am höchsten Punkt in Zeilitzheim nur 2 bar
an. Um dieses Defizit etwas auszugleichen, wird die FWF den Druck am
01.03. und 01.09.2017 um jeweils 0,5 bar anpassen. Dabei kann es zu
Reaktionen in der privaten Hausinstallation kommen. Bitte überprüfen
Sie vorab folgende Punkte:
Druckminderer, Filter, Sicherheitsventil an der Heizung und sichtbare
Leitungen vor dem Wasserzähler auf Korrosion. Gegebenenfalls
durch einen Installateur.
Der Einbau von Druckminderer und Filter nach dem Wasserzähler

im privaten Leitungsnetz sind laut DIN 1988 1-8 für Neubauten
vorgeschrieben, in Altbauten sollten sie installiert sein.
Die Gemeinde Kolitzheim möchte Sie darauf aufmerksam machen,
dass die hauseigene Installation von Trinkwasserleitungen und
Verbrauchstellen im Ermessen des Eigentümers liegt. Er ist verpflichtet,
für die ordnungsgemäße Errichtung, Änderung und Unterhaltung der
Anlagen zu sorgen (§ 10 Abs. 1 WAS), sowie diese auf eigene Kosten den
geänderten Verhältnissen anzupassen (§ 15 Abs. 2 WAS).
Die Gemeinde Kolitzheim ist berechtigt, die Anlage des Eigentümers
auch nach der Inbetriebnahme zu überprüfen und die Beseitigung von
Sicherheitsmängel verlangen (§ 12 Abs. 1 WAS).
Im Übrigen sind die Vorschriften über die Trinkwasserinstallation nach
DIN 1988 einzuhalten. Auskünfte erhalten Sie vom Gas- und Wasser
Installateur.
Auskünfte über die Wasserversorgung in der Gemeinde Kolitzheim
erhalten Sie unter der Tel.Nr. 09385/971023 oder 09385/971024

Ihr Wasserversorger

 

Zu den News