Neue Pfarrerin für Zeilitzheim und Krautheim

18.08.2016

Mainpost 18.08.2016

ZEILITZHEIM/KRAUTHEIM

Neue Pfarrerin für Zeilitzheim und Krautheim

In der ersten Septemberwoche wird das Zeilitzheimer Pfarrhaus nach dem Abschied von Pfarrer Georg Salzbrenner wieder mit Leben erfüllt sein. Pfarrerin Victoria Fleck wird neue Pfarrerin in den Kirchengemeinden Zeilitzheim und Krautheim und bringt neben ihrem Mann Niels auch noch ihre drei Kinder mit.
Zeilitzheim ist Flecks zweite Pfarrstelle. Theologie hatte sie nach dem Abitur zunächst in Heidelberg studiert. Es folgten Auslandssemester in Wien und Dublin, ehe sie das Studium in Berlin beendete. Dort absolvierte sie auch ihr Vikariat.
Im thüringischen Gräfenthal, das nahe der bayerischen Landesgrenze liegt, trat sie Anfang 2013 ihre erste Pfarrstelle an und sammelte reichlich Gemeindeerfahrung. Nach zwei Jahren Dienst in der ländlich geprägten Gemeinde wurde sie Anfang 2015 dort verabschiedet, da sie ihr drittes Kind erwartete und in Mutterschutzurlaub ging.
Nun ist in Kürze ihre Elternzeit beendet und Victoria Fleck freut sich auf neue Herausforderungen. Über die Landeskirche wurde der Kontakt nach Zeilitzheim hergestellt. Damit kehrt Fleck auch ein Stück weit zu ihren Wurzeln zurück. Als sie nämlich elf Jahre alt war, zog ihre Familie nach Castell, wo sie in der Folge acht Jahre lang lebte.

Religionsunterricht ist Neuland

Zur hiesigen Pfarrstelle gehört nicht nur die Gemeindearbeit in Zeilitzheim und Krautheim, sondern auch eine halbe Stelle als Religionslehrerin am Franken-Landschulheim Schloss Gaibach. Unterricht an Gymnasium und Realschule ist für Pfarrerin Fleck Neuland, jedoch freut sie sich auf diese Aufgabe schon genauso wie auf die zahlreichen kirchlichen und gesellschaftlichen Feste und Veranstaltungen und die damit verbundenen Begegnungen mit den Menschen.
Gemeinsam glauben, nach Gott suchen, voneinander lernen und miteinander leben, das mache für sie Gemeindeleben aus, betonte die künftige Zeilitzheimer Pfarrerin in einem Gespräch.
Ab 1. September steht der Umzug von Gräfenthal nach Zeilitzheim an (Fahrtzeit circa zwei Stunden), damit am 11. September die offizielle Einführung in der St.-Sigismund-Kirche begangen werden kann.
„Mit den Menschen in Zeilitzheim und Krautheim gemeinsam auf die Suche zu gehen und Gott mitten unter uns finden“, darauf freut sich die neue Pfarrerin am meisten. Victoria Flecks Mann Niels arbeitet freiberuflich als Kunsthistoriker.
Die Verantwortlichen der Kirchengemeinden zeigten sich froh, dass die Pfarrstelle nach dem Abschied von Pfarrer Georg Salzbrenner gleich wieder besetzt werden konnte und somit eine längere Vakanz vermieden wird. Das betonte Michaela Strey, die Vertrauensfrau des Kirchenvorstands aus Zeilitzheim. Denn es sei in der Regel nicht einfach, eine halbe Pfarrstelle und eine halbe Schulstelle schnell zu besetzen.
Umso mehr blickten sie schon voller Vorfreude auf die Zusammenarbeit mit Pfarrerin Fleck. „Wir wünschen der Familie Fleck, dass sie gut in unsere Gemeinden aufgenommen wird“, sagte Michaela Strey.

Zu den News