Oberspiesheim bis Zeilitzheim

09.03.2017

Mainpost 09.03.2017

OBERSPIESHEIM/ZEILITZHEIM

Oberspiesheim bis Zeilitzheim

Zu einem ökumenischen Gottesdienst laden der katholische Bischof von Würzburg, Friedhelm Hofmann, und Regionalbischöfin Gisela Bornowski vom evangelisch-lutherischen Kirchenkreis Ansbach-Würzburg am Sonntag, 12. März, um 17 Uhr in die evangelische Stadtkirche in Kitzingen ein. Mit diesem Gottesdienst wollen die Kirchen „im Jahr des 500. Reformationsgedenkens ein Zeichen setzen“, heißt es in einer Pressemitteilung der Diözese Würzburg.
Was dort im Großen geschieht, das machen die evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Zeilitzheim-Krautheim und die katholische Pfarrei Unterspiesheim mit ihren Filialen Gernach und Oberspiesheim im Kleinen. Auch sie wollen den Versöhnungstag gemeinsam begehen. Feindseligkeiten der Vergangenheit sollen vergeben sein, gemeinsam möchte man den Glauben an Christus bezeugen, so Pfarrer Thomas Amrehn.

Am Sonntag, 12. März startet um 15.15 Uhr der Versöhnungslauf an der St.-Bartholomäus-Kirche in Oberspiesheim. Kommunionkinder, Firmlinge, ihre Eltern und Angehörigen, und alle Gernacher, Unter- und Oberspiesheimer gleich welcher Konfession sind eingeladen, daran teilzunehmen. Unterwegs wird an die gemeinsame, manchmal leidvolle Geschichte der Konfessionen erinnert und für die Einheit der Christen gebetet.

Die Läufer, insbesondere Kommunion- und Firmkinder sind aufgerufen, sich Sponsoren zu suchen, die ihnen eine Kilometerpauschale zahlen. Bei einer Entfernung von etwa sechs Kilometern wären das sechs Euro, wenn pro Kilometer ein Euro gesponsert wird. Die erwachsenen Teilnehmer sind um Spenden geben. Der Erlös wird der Fastenaktion Misereor zur Verfügung gestellt.
Der Lauf führt über Herlheim in die St.-Sigismund-Kirche in Zeilitzheim. Pfarrerin Viktoria Fleck stellte das evangelisch-lutherische Gotteshaus ohne Zögern als Ziel zur Verfügung. Dort wird um 17 Uhr das Abschlussgebet sein. Im Zeilitzheimer Gotteshaus findet sich das einzige Lutherbild in weitem Umkreis in einer Kirche.

 

Zu den News