Russische Klänge auf Schloss Zeilitzheim

12.10.2016

Mainpost 12.10.2016

ZEILITZHEIM

Russische Klänge auf Schloss Zeilitzheim

Igor Dubovsky stammt aus der Ukraine, genauer aus der schicksalsgebeutelten Stadt Charkow.
Dort hat er seine erste musikalische Erziehung erhalten – Zuerst auf dem Klavier, dann wurde seine besondere Stimme erkannt und professionell ausgebildet. Auf vielen Bühnen der Welt trat er auf. Seit 1999 ist er in Deutschland.

Am Samstag, 22. Oktober, nimmt Igor Dubovsky im Schloss Zeilitzheim das Publikum mit auf eine musikalische Reise in das alte Russland. Los geht es um 19.30 Uhr. Ein sehr tiefer Bass (Basso Profundo) ist sein Merkmal. Damit geraten die Schwingungen seiner Stimme bis in die Tiefen der Seele seiner Zuhörer. Igor Dubovsky singt Kunstlieder und Lieder aus dem reichen russischen Volksgut.
Um dem Publikum das Verständnis zu erleichtern, intoniert er die Lieder auf dem Klavier, während Peter Schäfer, Literat aus Veitshöchheim, die Texte in deutscher Übersetzung liest, die der Sänger dann in russischer Sprache singt.

 Nach dem Konzert wird im Schloss Zeilitzheim ein kleiner, optionaler Abendimbiss serviert, der aus einer russischen Suppe und Käse besteht. Für das Essen ist eine Anmeldung unter ? (0 93 81) 93 89 oder per E-Mail info@barockschloss.de nötig.

Weitere Informationen und Platzreservierung bei Schloss Zeilitzheim, Marina von Halem, ? (0 93 81) 93 89, E-Mail: karten@barockschloss.de oder www.barockschloss.de

 

Zu den News