Senioren-Adventsfeier in Gernach

20.12.2016

Mainpost 20.12.2016

GERNACH

Senioren-Adventsfeier in Gernach

Ein buntes Programm hatte das Leitungsteam des Seniorenkreises in Gernach für die Adventsfeier vorbereitet.
Besinnliche und heitere Beiträge wechselten sich ab mit gemeinsam gesungenen Liedern, die Hermann Laarz mit seiner Gitarre begleitete. Das Team des TSV, unter Leitung der stellvertretenden Vorsitzenden Mary-Ann Fuchsberger, hatte den Saal festlich dekoriert und für süße Versuchungen auf den Tischen gesorgt.

Der Vorsitzende des Seniorenforums Gernach, Hugo Hetterich, begrüßte die Gäste. Er erinnerte an die Heiligen, die die Adventszeit begleiten etwa die Heilige Barbara (4. Dezember) oder den Heiligen Nikolaus (6. Dezember).

Pfarrer Thomas Amrehn verteilte ein Bild von einer Kerze in einer Laterne an die Senioren. Er verwies damit auf die österreichische Initiative des Friedenslichts von Bethlehem. Dieses soll Kälte und Hoffnungslosigkeit etwas entgegensetzen, das Wärme und Hoffnung gibt, gerade auch angesichts des Krieges in Syrien und des Leides an vielen anderen Plätzen der Welt. Es wende sich an „alle Menschen guten Willens“, so der Pfarrer. Das Friedenslicht war durch Vertreter der Gemeinden in der Heilig-Geist-Kirche in Schweinfurt in Empfang genommen worden und nach Gernach, Unter- und Oberspiesheim gebracht worden.
Die kleine Flamme, die leicht verlöschen kann, solle die Menschen ermutigen, das Licht weiterzugeben. „Es soll uns daran erinnern, die Gaben, die wir haben, zu teilen, und nicht für uns zu behalten. So schenken wir den Menschen Zukunft, Hoffnung, Versöhnung“, so der Seelsorger.

Seit dem dritten Advent wird das Friedenslicht im Rahmen einer Lichtstafette in Deutschland weitergegeben.
Amrehns gute Wünsche galten auch allen, die nicht zum Seniorentreff kommen können, weil sie krank oder in Pflege sind.
Er dankte allen Gernachern, die sich für die Gemeinschaft einsetzen und regelmäßig Seniorennachmittage vorbereiten, insbesondere Hugo Hetterich. Zum Schluss sangen alle Gäste das Lied „Licht in der Nacht“ und saßen beim Abendessen und bei angeregten Gesprächen zusammen.

Zu den News