Spaß-Wettkämpfe im Kindergarten

07.07.2016

Mainpost 07.07.2016

UNTERSPIESHEIM


Spaß-Wettkämpfe im Kindergarten

 

225 Jahre besteht „Spiesheim“ – mit den heutigen Ortsteilen Unter- und Oberspiesheim. In den bunten Reigen der Veranstaltungen, die dieses Jubiläum feiern, reihte sich auch das Pfarr- und Kindergartenfest in Unterspiesheim ein. Höhepunkt war die Einweihung der Kinderkrippe (wir berichteten), aber schon am Vorabend hatten Pfarrgemeinde und Kindergartenteam Kinder, Eltern, MitarbeiterInnen, Vorstände, alle Freunde und am Kindergarten Interessierte, sowie die Ehemaligen eingeladen zur Evergreen-Olympiade.
Großes Rätselraten zunächst bei den Besuchern: Was ist eine Evergreen-Olympiade? Pfarrer Thomas Amrehn steuerte den ersten Teil zur Lösung des Rätsels bei: Evergreen-Olympiade deshalb, weil die Arbeit mit den Kindern immer aktuell bleibt.
Amrehn informierte, dass vier Mannschaften gebildet werden, jede mit jeweils vier Mitgliedern. Die blaue Mannschaft bildeten Vertreter des Pfarrgemeinderats und der Kirchenverwaltung, die gelbe Mannschaft wurde von Vertretern der Gemeinde gestellt, grün waren die Vertreter des Kindergartens St. Sebastian, die rote Mannschaft wurde von Ehemaligen der Einrichtung gebildet.

Elisabeth Dereser, Leiterin des Kindergartens, löst den zweiten Teil des Rätsels: Welche Disziplinen gibt es und nach welchen Regeln laufen die Wettkämpfe? Es gab vier Disziplinen, in denen sich die vier Mannschaften maßen. Sackhüpfen, ein Wurfspiel und Bobbycar-Schnur-Aufrollen, wobei die Bobbycars so gezogen werden mussten, dass die Schnur möglichst schnell aufgewickelt ist. Die vierte Disziplin: möglichst viele mit Wasser gefüllte Luftballons mit einem Helm, an dessen Spitze ein Nagel befestigt war, zum Platzen bringen.
Die vier Teams kämpften, unterstützt von den Anfeuerungsrufen des Publikums mit viel Einsatz um den Sieg. Das Team der Gemeindevertreter gewann schließlich mit deutlichem Vorsprung.
Nach der Olympiade waren alle eingeladen, die Ausstellung zur Geschichte des Kindergartens in Unterspiesheim zu besichtigen. Die vielen Bilder regten die Besucher zum angeregten Gespräch über vergangene Zeit im Kindergarten an. Viele Erinnerungen wurden wach. Es bestand auch Gelegenheit, die Räumlichkeiten des Kindergartens und der neuen Kinderkrippe zu besichtigen.
Anschließend spielte die Band „Bob and the bananas“ zur Unterhaltung. Die Band spielte 1995 zum ersten Mal öffentlich, auf einem Kindergartenfest in Thüngersheim. Klassik-Rock ist ihre Musik. Nach Unterspiesheim kam die Band durch Vermittlung der Kindergartenleiterin Elisabeth Dereser. Sie hatte die Band zu ihrem runden Geburtstag verpflichtet.
Interessierte konnten das Spiel Deutschland-Italien auf einer Leinwand verfolgen. Viele Besucher nahmen gerne das Angebot zum Verweilen bei gutem Essen und Trinken in den dafür vorgesehenen Zelten wahr.

Zu den News