Teppich und Staubsauger

20.03.2017

Mainpost 20.03.2017

UNTERSPIESHEIM

 

Trotz stürmischen und regnerischen Wetters machten sich am Samstag gut 30 freiwillige Helfer, von den Kindergartenkindern bis zum Pfarrer, auf den Weg, um wild abgelagerten Müll und Abfall in der Flur von Unterspiesheim einzusammeln.

Vom Häckselplatz in der Grettstädter Straße zogen die Müllsammler hinaus vor das Dorf. Fündig wurden die kleinen und großen Naturschützer vor allem entlang von Straßen und am Waldrand.

Aus Getränkedosen und Zigarettenschachteln bis hin zum Teppich und zum Staubsauger bestand das Sammelgut, das die Helfer in großen Mengen auflasen. Nach getaner Arbeit stellten sich die Unterspiesheimer Müllsammler zu einem Erinnerungsfoto.

Der stellvertretende Bürgermeister Martin Mack bedankte sich im Namen der Gemeinde bei allen kleinen und großen Teilnehmern der Aktion und lud sie zu einer Brotzeit ins Siedlerheim ein.

 

Zu den News