Ein fahrbares Büro unterstützt Rettungskräfte

11.05.2009

Mainpost 11.05.2009

 

KOLITZHEIM

Ein fahrbares Büro unterstützt Rettungskräfte

Einsatz-Leitwagen in Kolitzheim vorgestellt

 

Der besseren Koordination von Rettungskräften bei größeren Unfällen oder Bränden soll seit September 2008 ein Einsatz-Leitwagen dienen, der in Schweinfurt stationiert ist und in den gesamten Landkreis abgerufen werden kann.

Jürgen Lindemann, Leiter der Unterstützungsgruppe der Sanitätseinsatzleitung Schweinfurter Land und sein Stellevertreter Thomas Englisch stellten das Fahrzeug zu Beginn der Sitzung dem Kolitzheimer Gemeinderat vor.

Das Fahrzeug ist sozusagen ein rollendes Büro mit kompletter EDV-Technik, das bei Einsätzen aus dem Hintergrund heraus Rettungskräfte koordiniert. Betrieben wird es vom Bayerischen Roten Kreuz (BRK) und den Maltesern. Direkter Kontakt zur Gemeinde Kolitzheim besteht über die BRK-Bereitschaft Stammheim mit ihren Leitern Roland Moller und Klaus Niedermeyer.

130 000 Euro hat das Fahrzeug gekostet. Den Löwenanteil davon übernahm mit 64 000 Euro der Freistaat, der Landkreis gab 20 000 Euro und die Gemeinden steuerten 23 000 Euro bei. Auf Kolitzheim entfielen davon 1100 Euro.

Zu den News