Eine Menge Unrat in der Flur gesammelt

28.03.2009

Mainpost  28.03.2009

 

STAMMHEIM

Eine Menge Unrat in der Flur gesammelt

 

Eine Schar von etwa 27 Kindern und Jugendlichen und fünf Erwachsenen machte sich auf, um die Gräben und die Flur rund um Stammheim von Unrat zu befreien. Die Interessengemeinschaft Stammheim in Person von Burkard Krapf organisiert die Aktion alljährlich im März. Ausgerüstet mit Eimer und Handschuhen zog die Rasselbande los, um den Lebensraum Stammheim sauber zu halten und etwas lebenswerter zu machen. Neben Papier, leeren Getränkedosen und Zigarettenschachteln oder Fast-Food-Verpackungen finden sich bei der Sammlung immer wieder auch skurrile Sachen, die von Menschen achtlos in der Natur entsorgt werden, in den Abfallcontainern der „Saubermänner und -frauen“. Unterstützt wird diese Aktion von der Gemeinde Kolitzheim, die am Ende der Säuberungsaktion mit einer Brotzeit im Feuerwehrgerätehaus für die Helfer aufwartete.

Zu den News