Grenzgang mit den Bürgermeistern

10.07.2009

Mainpost 10.07.2009

 

GERNACH/HIRSCHFELD

Grenzgang mit den Bürgermeistern

 

Die Feldgeschworenen oder Siebener der Ortschaften Hirschfeld und Gernach trafen sich, um die gemeinsame Grenze der Ortschaften in der Flur gemeinsam zu begehen. Dass diese Treffen für beide Orte von Bedeutung sind, wird auch dadurch deutlich, dass beide Bürgermeister, nämlich Albrecht Hofmann für Hirschfeld und Horst Herbert für die Gemeinde Kolitzheim, zum Treffen dazukamen. Wichtig sind diese gemeinsamen Grenzgänge auch, dass die jüngeren Feldgeschworenen von den älteren den genauen Verlauf der Grenzen gezeigt bekommen und so später mit dafür sorgen können, dass an den Grenzen der Gemeinden alles beim Rechten bleibt. Denn allein durch die elektronische Datenerfassung sind die kleinen Eigenheiten der Grenzziehung, die Geschichten, die sich damit auch verbinden, etwa wenn Begradigungen vorgenommen wurden und was dafür die Gründe waren, nicht zu erfassen. Nach getaner Arbeit stellen sich dem Fotografen (von links): Richard Röll (Gernach), Jürgen Stock (Hirschfeld), Ludwig Mohr (Gernach), Bruno Back (Gernach), Erich Dotzel (Obmann Hirschfeld), Kurt Pohli (Gernach), Alban Weilhöfer (Gernach), Siegbert Berchtold (Obmann Gernach), Bernhard Berchtold (Gernach), Lothar Weilhöfer (Gernach), Jochen Röll (Hirschfeld), Bürgermeister Horst Herbert (Kolitzheim) und Bürgermeister Albrecht Hofmann Röthlein).

Zu den News