Immer mehr Anträge für Fotovoltaik

16.06.2009

Mainpost 16.06.2009

 

GEROLZHOFEN/KOLITZHEIM

Immer mehr Anträge für Fotovoltaik

 

Zwischen Main und Steigerwald wächst die Zahl großer Anlagen

 

Im Bereich der Verwaltungsgemeinschaft Gerolzhofen läuft bisher erst eine große Freiflächen-Fotovoltaik-Anlage. Das Feld mit den Modulen steht bei Altmannsdorf und hat nach Auskunft von VG-Mitarbeiter Johannes Lang eine Größe von knapp vier Hektar.

Im Bau befindet sich derzeit eine Anlage zwischen Rügshofen und Mönchstockheim mit etwa zwei Hektar. Beantragt wurde kürzlich die Aufstellung eines Bebauungsplans für ein 10,2 Hektar großes Solarkraftwerk zwischen Gerolzhofen und Dingolshausen. Der Antrag muss aber erst noch die Hürde Stadtrat nehmen, wo er bereits einmal vertagt wurde. Der Stadtrat befürchtet, die Riesenanlage könnte das Landschaftbild des Vorsteigerwaldes beeinträchtigen.

In der Großgemeinde Kolitzheim laufen zwei Anträge auf zwei 30 und 22 Hektar große Solar-Flächen und eine mit sechs Hektar in Oberspiesheim, informiert Winfried Fella, geschäftsleitender Beamter in Kolitzheim. Ein Antrag – ebenfalls in Herlheim – hat bereits den Gemeinderat passiert. Schon in Betrieb sind je eine Freiflächen-Anlage in Kolitzheim und in Unterspiesheim.

Zu den News