Sahnetorte oder Apfel war die Frage

11.07.2009

Mainpost 11.07.2009

 

OBERSPIESHEIM

Sahnetorte oder Apfel war die Frage

 

Sommerfest der Kindertagesstätte Oberspiesheim – Spende von der Brunnengemeinschaft

 

„Ich mache mit und halte meinen Körper fit“ – unter diesem Motto stand das gut besuchte Sommerfest der Kindertagesstätte „An den Linden“.

Bei hochsommerlichem Wetter fand die Darbietung der 33 Kinder wieder auf der Gartenterrasse statt. In beeindruckender Weise streiften die Kinder die wichtigsten Bereiche, die nötig sind, um körperlich und geistig bis ins hohe Alter gesund und fit zu bleiben. In ihrer gespielten „Fachtagung“ referierten sie über Körperpflege, Ernährung, Fitness, Kleidung bis hin zu Liebe und Geborgenheit in der Familie und in der Gemeinschaft. Mit Liedern, Tänzen und Sketchen wurde dem begeisterten Publikum jeder Themenbereich anhand von praktischen Beispielen eindrucksvoll demonstriert.

Viel Applaus ernteten auch die Schulkinder mit ihrem Sketch: „Sahnetorte oder Apfel“. Manch einer erkannte sich wieder in seinem täglichen Kampf mit den Kalorien und dem „inneren Schweinehund“ und lachte herzlich. Während die Jungs in ihren historischen Sportkleidern die Philosophie des Turnvaters Jahn demonstrierten, zeigten die Mädchen moderne Gymnastik mit Reifen. Auch die Zuschauer wurden einbezogen. Nach der Aufführung wurde das Fest der Kinder mit der Bevölkerung am Lindenplatz gefeiert. Hier sorgten die Eltern für das leibliche Wohl der Gäste. Für die Unterhaltung trugen der Kinderchor Unter-Oberspiesheim und Gernach sowie die Brunnenmusikanten bei. Die Tombola war bereits am Nachmittag ausverkauft. Alle Kleinen hatten viel Spaß in der Spielstraße und beim Kinderschminken. Die Vertreter der Brunnengemeinschaft Oberspiesheim, Johannes Feldner und Paul Kuznik, sorgten noch für eine Überraschung, als sie der Leitung der Kindertagesstätte eine Spende in Höhe von 250 Euro überreichten. Die Vorsitzende des Trägervereines Sonja Fuchs, der Elternbeirat und die Erzieherinnen Helga Gerlach, Marion Mittelbach und Gisela Lutz und die Kinder dankten für die Spende
Zu den News