Scharen von Wanderern im Obstbaudorf Lindach

04.05.2009

Mainpost 04.05.209

 

LINDACH

Scharen von Wanderern im Obstbaudorf Lindach

Bei der Weinbergs- und Blütenwanderung

Anna Servatius , Lindachs neue Weinprinzessin, konnte bei ihrem ersten offiziellen Auftritt in heimischen Gefilden Scharen von Wanderern und Naturfreunden aus Nah und Fern bei der Weinbergs- und Blütenwanderung des örtlichen Winzervereins begrüßen. Vorsitzender Hubert Dotzel und sein Helferstab hatten die Veranstaltung wiederum mustergültig organisiert.

Zumindest bis in die späten Nachmittagsstunden spielte das Wetter recht gut mit, bevor es dann leicht zu regnen begann, was aber der Stimmung keinen Abbruch tat.

Die vielen Besucher der Weinbergs- und Blütenwanderung, unter denen man auch zahlreiche junge Familien mit Kindern entdecken konnte, erlebten auf der Strecke des neuen Landerlebnisweges die Natur in ihrem schönsten Frühlingskleid.

Die Weinprinzessin erklärte interessierten Gästen den Anbau der spezifischen Sonderkulturen wie Obst, Wein und Spargel, die Lindach schon in der Vergangenheit bekannt gemacht haben.

Der von der Dorfgemeinschaft neu aufgelegte Flyer kam bei den Gästen bestens an, zumal sie hier Orientierungshilfen über die Wanderwege durch die Fluren Lindachs, Hinweise auf örtliche Sehenswürdigkeiten und interessante Informationen, kurz und prägnant zusammengestellt, über das Dorfleben und die Topografie des Ortes bekamen.

Somit war dieser Wandertag in der herrlichen, teilweise noch ursprünglichen Natur für die meisten Gäste ein unvergessliches Feiertagserlebnis für Jung und Alt.

Zu den News