Sechs Tage in den Bergen

09.10.2008

Mainpost 09.10.2008

UNTERSPIESHEIM

Sechs Tage in den Bergen

Frauenbund auf Reise

 

(bg) Der Frauenbund Unterspiesheim besuchte Österreich. Über die Autobahn Nürnberg-München ging es nach Maishofen, wo der Tag mit einem Lichtbildervortrag über die Salzburger Bergwelt ausklang.

 

Am nächsten Tag stand die Großglockner Hochalpenstraße auf dem Programm. Sie endet vor dem höchsten und größten Gletscher Österreichs, der Pasterze, am Fuß des 3798 Meter hohen Großglockners. Auf dem Anstieg bis zur Kaiser-Franz-Josef-Höhe durchquerten die Reiseteilnehmerinnen alle Vegetationszonen, von Getreidefeldern bis zum ewigen Eis. Weitere Stationen waren das Bergdorf Heiligenblut, das Iseltal in Osttirol und die Felbertauernstraße. Maria Alm, die Hochkönigstraße, Bischofshofen, Filzmoos, die Almhütten Oberhof und Unterhofalm und eine Wanderung um den Almsee standen am dritten Tag auf dem Programm. Anschließend ging es in das Kleinarltal und zum Jägersee.

Am vierten Tag wurden die Krimmler Wasserfülle, eine Smaragdshow und der Hintersee, am fünften Tag Zell am See und die Lindling Alm in Hinterglemm besucht. Zur Jausenstation fuhr ein kleiner Zug. Am sechsten Tag ging es zurück in die Heimat.

Zu den News