„Wenn ich einmal groß bin“ war diesmal das Motto

30.07.2009

Mainpost 30.07.2009

STAMMHEIM

„Wenn ich einmal groß bin“ war diesmal das Motto

 

Zum Sommerfest hatten 39 Kinder aus dem Kindergarten Stammheim unter der Leitung von Monika Warmuth und ihrem Team (Yvonne Schmitt, Ilse Koßner und Anke Gross) eingeladen. Bereits viele Wochen vor dem Termin hatten die Kinder begonnen, ihre Aufführung für das Fest einzustudieren.

Das Motto lautete: „Wenn ich einmal groß bin“ Das Publikum, darunter Bürgermeister Horst Herbert, Pfarrer Andreas Engert und die drei Gemeinderäte aus Stammheim, waren von den Darbietungen der Kinder begeistert. Der Elterbeirat und Eltern trugen zum Gelingen des Festes bei, indem sie für das leibliche Wohl der Gäste sorgten und sich beim Auf- und Abbau nützlich machten. Außerdem ging Dank an alle Firmen, die durch Spenden für die Tombola den Kindergarten unterstützten. Für Kurzweil sorgten eine Spielstraße für die Kinder, eine Tombola und eine Kinderdisco, die an diesem Tag Premiere feierte. Die Kinderdisco, die viele Kinder und Erwachsene zwei Stunden lang begeisterte, lud mit flottem Rhythmus zum Tanzen ein. Gegen den Durst gab es für groß und klein leckere Cocktails an der Cocktail-Bar. Für eine Überraschung und große Freude sorgte noch der Jugendclub Stammheim, der durch Marcel Klein und Christian Barthelme eine Spende in Höhe von 150 Euro für den Kindergarten überreichte.

Zu den News